Helfen Sie mit, Firefox zu verbessern

Auch (oder gerade) wenn Sie kein Software-Entwickler sind, können Sie helfen, Firefox zu verbessern.

Die Welt ist so komplex, daß Mozilla nicht alles Kombinationen ausprobieren kann: Betriebssysteme, Sprachen, Upgrade-Situationen, WebSeiten, …

Hier können Sie Firefox helfen, in dem Sie systematisch testen, ob Firefox bei Ihnen korrekt funktioniert.

Hierzu hat Mozilla eine Anwendung entwickelt: Litmus (Lackmus-Test).

Bevor Sie anfangen, sollten Sie das Reporting-Tool installieren und ausprobieren:

Anschließend teilen Sie Mozilla noch mit, welchen Firefox (Sprache, Version, Betriebssystem) Sie gerade zum Testen verwenden:

Litmus ist eine webbasierte Anwendung, die Ihnen Tests vorschlägt. Diese führen Sie durch und tragen anschließend bei Litmus ein, ob es funktioniert hat oder nicht. Diese Tests können sehr einfach sein, wie zum Beispiel, gehen Sie auf die Seite www.travelocity.com und wählen Sie „1 Kind“ aus.

Wenn es etwas nicht funktioniert, können Sie im Kommentar-Feld beschreiben, was passert und ob es eine Fehlermeldung gibt.

Für den ganz schweren Fall eines Absturzes, sollten Sie Firefox den Crash melden lassen (macht er beim nächsten Start von alleine). Wenn Sie danach die Pseudo-Seite about:crash öffnen, zeigt er Ihnen eine Crash-Nummer an, die sie in das entsprechende Feld bei Litmus eintragen. Dann können die Entwickler den Crash dem Test zuordnen.

Firefox braucht dringend mehr Tester, im Moment sind nicht nur 2700, was für eine so komplexe Anwendung recht wenig sind:

Alles was Sie brauchen, um Firefox weiter zu vessbessern ist etwas Zeit und Geld 🙂

Schreibe einen Kommentar