BlueBrixx Eisenbahn

Da Lego ja keine einzelnen Eisenbahn-Waggons verkauft, habe ich mich mal bei BlueBrixx umgeschaut.

Die Konstruktion an sich ist in Ordnung, nur diese kleinen schrägen Abschlusskanten hängen an einer einzelnen Noppe. Dadurch ist das nicht sehr stabil und schwierig auszurichten, ständig hängen die Kanten etwas schief. Dabei wäre doch noch Platz für eine zweite Noppe gewesen. Wenn man die Fliesen im Wagen ordentlich andrückt liegen die auch plan und bleiben dort auch.

Die Qualität der Steine ist gut. Ist nicht ganz Lego-Qualität, sieht eher nach Xingbao aus. Es sind Steine eines Drittanbieters in ordentlicher Qualität. Wie üblich (außer bei Lego) müssen die Scharniere etc. alle selber zusammen gebaut werden. Die Magnete sind kräftig und halten den Zug zusammen; die sind nicht so schwach wie manch andere China-Ware. Die Drehteller und Räder sind sehr ordentlich und recht leichtgängig.

Auch bei diesem Waggon ist die Qualität der Steine im Großen und Ganzen gut. Die Konstruktion ist sehr gut, solche langen Waggons sind wegen der Kurventauglichkeit ja nicht ganz trivial.

Nur die Farbtreue ist leider unterirdisch: das Grau schwankt heftig. Zuerst habe ich gedacht die Slopes und die geraden Tiles sind von unterschiedlichen Herstellern und deswegen stimmen die Farben nicht genau überein, aber die grauen Steine sind auch untereinander nicht farbtreu.

Hier haben wir wieder eine 1-Noppen-Befestigung, dadurch sind die Streben bei der kleinsten Berührung schief.

Die Zug-Grundplatten sind nicht ganz plan, dadurch ergeben sich die horizontalen Spalte. Die kann man mit Gewalt zusammendrücken, aber nach einem Augenblick sind die Spalte wieder da. Bei dem Wagen oben fällt das nicht so auf, da dort kein sichtbarer Unterbau drunter ist.

Auch die 2×2 Plates in der Mitte liegen nicht ganz plan drin, da der Unterbau nicht genau anliegt.

An sich finde ich eine kleine Firma die Eigenbauten anbietet sympathisch, aber die Bauweisen sind teilweise etwas fragil. Die Steine sind ok, aber die Farben sind verbesserungswürdig.

Andererseits muss man den Preis sehen, für 15€ und 20€ kann man da nicht meckern. Gerade die Eisenbahnteile wie Grundplatten, Magnete, Räder und Bogie Plates sind bei Lego recht teuer. Und schwarze Bogie-Plates gibt es bei Lego aktuell ja gar nicht.

Zumal BlueBrixx der einzige Anbieter ist, der überhaupt brauchbare Eisenbahn-Sets anbietet. Die Zug-Sets von Ausini z. B. sind qualitativ deutlich schlechter und sehr viel eher auf Kinder ausgerichtet. Deren Optik sieht auch so gar nicht nach deutschen Zügen aus, das trifft BlueBrixx als deutsche Firma natürlich viel besser.