Kategorien
notes

Blog Geburtstag

Der neue WordPress-Editor ist sehr gewöhnungsbedürftig. Mal abwarten ob ich mich an den gewöhne.

Und das Blog ist jetzt 10 Jahre alt 🙂 Am Anfang war es bei blogger.com, die gibt es anscheinend tatsächlich noch; ich dachte die wären mal in Google+ aufgegangen. Seit einigen Jahren läuft es auf WordPress. Vor Blogger.com war es eine statische Webseite mit handgeschriebenem HTML-Code.

Archive.org hat einen ersten Snapshot in 2006 gemacht.

Kategorien
Lego

First Lego League 2018 Juniors

Auch in 2018 hat die KGS Brinkum wieder die First Lego League beherbergt.

Dieses Jahr hatten wir auch die Juniors dabei. Thema war dieses Mal Misson Moon: Wie lebt es sich auf dem Mond ?

Da wurden einige tolle Raumstationen, Raketen, … gebaut. Aber seht selbst:

         

Kategorien
notes

Hell freezes over

Den einen Browser (IE) hat MS schon getötet und nun wird Edge auch nur noch ein Chrome-Fork sein:

https://blogs.windows.com/windowsexperience/2018/12/06/microsoft-edge-making-the-web-better-through-more-open-source-collaboration/

Wenn MS jetzt noch DirectX durch Vulkan ersetzen würde …

Kategorien
Freie Software

Cloudflare und Quad9: DNS über TLS in pfsense

Eigentlich ganz simpel, nur die pfsense GUI kennt das noch nicht:

Daher muss man die Custom Options bemühen  und die Config-Items direkt reinschreiben:

server:
forward-zone:
name: „.“
forward-ssl-upstream: yes
forward-addr: 1.1.1.1@853
forward-addr: 1.0.0.1@853
forward-addr: 2606:4700:4700::1111@853
forward-addr: 2606:4700:4700::1001@853

Kategorien
notes

Firefox Notifications loswerden

„Darf diese Webseite Ihnen Benachrichtigungen …“ ?

Nein, darf sie nicht. Und danach fragen soll sie auch nicht. Und die anderen auch nicht:

about:config > dom.push.enabled > false

Kategorien
macOS

Apple TimeCapsule Firmware: Fail

Sowas unfassbar dämliches: solch einen GUI-Fail hätte ich gerade bei Apple nicht vermutet.

Screencast wo Apple den Button versteckt hat: Klick.

Das Tool hat bei mir schon seit ein paar Tagen die Update-Benachrichtigung angezeigt, den aus dem Bildschirm rausgewanderten Button habe ich allerdings nicht gefunden.

Kategorien
macOS

DD unter Apple OSX

Alles neu macht Apple: schelles Schreiben eines Linux ISO-Images auf einen Stick.

diskutil umountDisk /dev/disk5

Und dann in langsam:

dd of=/dev/disk5 if=linux.dd

Und das gleiche in schnell:

dd of=/dev/rdisk5 if=linux.dd bs=8m
Kategorien
notes

Was es in China alles gibt

Lego welches kein Lego sondern Bela ist. In Deutschland findet man ja nur Original-Lego in den Läden, sehr selten taucht mal Megabloks in den Läden auf. Aber schon bei unseren Nachbarn in den Niederlanden finden sich im erstbesten Spielzeugladen Lego-kompatible Sets.

Und noch weiter weg wird es immer kreativer …

img003 img004 img005Globalisierung für Endkunden gibt es hier: Aliexpress.

Ich habe keine Ahnung, was der da erzählt, aber es scheint der gleiche Hersteller zu sein:

Wobei die Qualität schon schlechter ist als die Lego-Produkte. Die Anleitung ist ok, die Farben sind akzeptabel. Die Passform ist nicht so toll, aber die ist selbst bei Megabloks nicht überragend. Die Minifigs sind von sehr mäßiger Qualität.

Kategorien
notes

QNAP und Jumbo Frames

Das TS-563 läuft mit Jumbo-Frames stabil, ebenso das TS-469L. Aber das TS-410 mag überhaupt keine Jumbo-Frames.

Bildschirmfoto 2016-02-05 um 06.36.18Außer Ping geht danach nicht mehr viel.Bildschirmfoto 2016-02-05 um 06.51.27Beim RTRR-Einrichten (mit aktiven Jumbo-Frames) geht zwar der Verbindungstest als erfolgreich durch, aber Dateien kann RTRR dann nicht übertragen. Ein toller Test, vermutlich arbeitet der Test nur mit Mini-Paketen und die gehen halt.

Vom TS-563 auf den TS-469L bringen Jumbo-Frames nichts, die füllen ohnehin beide eine Gigabit-Verbindung und 802.3ad bingt auf 1:1 Verbindungen nichts.

Gerade für die schwächliche CPU des TS-410 wären die Jumbo-Frames eine Erleichterung gewesen, aber ausgerechnet auf der läuft es nicht stabil.

Auf meinem Macbook sind Jumbo-Frames verschwunden:

Bildschirmfoto 2016-02-05 um 06.56.14Früher ging da mal mehr.

Kategorien
notes

Samsung C1810W im LAN

Ich habe einen Samsung C1810W als Katze im Sack gekauft, was aber ja Dank Fernabsatzgesetzt heute egal ist. Leider gibt es von Samsung quasi keine Presales-Dokumentation über unterstütze LAN- und Anwendungs-Protokolle der Samsung-Laserdrucker.

Das muss also mal nachgeholt werden: Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.20.09Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.19.49Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.20.09 Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.24.52 Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.25.03 Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.25.12 Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.25.39 Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.25.47 Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.25.58 Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.26.06Eine lokale Firewall mit Source-Mac-Filter sieht man auch nicht alle Tage:Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.26.17 Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.26.34 Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.26.40 Bildschirmfoto 2016-02-04 um 21.19.36Außerdem kann er Airprint und nach einem Firmware-Update Google Cloud Print 2.0. Services gibt er über UPNP und mDNS bekannt. SNMP 2 und 3 gibt es auch.

Was nicht im Handbuch steht: Wifi und Ethernet-Kabel sind XOR. Sobald ein Kabel drinsteckt, schaltet Wifi sich ab.

Und er kann eMail über SMTP (Auth) verschicken, wenn der Toner alle ist. Aktuell geht bei mir aber nur SMTP-Klartext. SMTP über SSL oder TLS habe ich noch nicht hinbekommen. Das wird zwar angeboten, klappt aber nicht.

Aber ansonsten ist alles drin, was man heute so erwartet: IPV4, IPV6, IPSec, IPP, PCL6, Postscript, Mobile printing, LAN, … und recht fix ist er auch. Nur beim Einschalten klappert er ziemlich gewaltig, aber hinterher klingt er wie ein normaler Drucker.

Läuft einwandfrei unter MacOS X und Linux.