Kategorien
Freie Software

Raspberry OS und unbound

Das hat mich einen ganzen Nachmittag gekostet.

Mein Raspi hat ein Update auf Bullseye bekommen. Dabei gab es eine Million neue 64 Bit Pakete und eine neue Firmware. Hat etwas gedauert, lief aber alles problemlos durch.

Bis auf den Pi-Hole, da war total im Eimer. Ursache war ein Unbound-Eintrag in der /etc/resolvconf.conf. Der führt dazu, daß bei jedem Unbound-Start die Datei /etc/unbound/unbound.conf.d/resolvconf_resolvers.conf angelegt wird. Dort steht ein Eintrag drin, der dazu führt, daß unbound alle DNS-Anfragen auf die eigene IPv6-Adresse weiterleitet; also an sich selbst. Und ich wunder mich die ganze Zeit, warum der Unbound nichts mehr auflöst.

Was für ein Quark.

Also weg mit der Datei. Und den Unbound-Eintrag aus der /etc/resolvconf.conf löschen, damit die auch nicht wieder neu angelegt wird.

Wenn man das Problem kennt und weiß, wonach man suchen muss, findet man es auch in den Pi-Hole Foren:

https://discourse.pi-hole.net/t/warning-raspbian-october-2021-release-bullseye-unbound/51027

Sowas dämliches.