VirtualBox und Discard / Trim

Die Container-Dateien werden größer und größer und verstopfen nur die Time Machine. Dabei steht überwiegend Müll drin.

Aber leider aktiviert VirtualBox die Discard-Unterstützung nicht von alleine. Dabei gibt es sie durchaus und sie lässt sich relativ einfach einschalten:

vi linux.vbox
<AttachedDevice nonrotational=“true“ discard=“true“ type=“HardDisk“ hotpluggable=“false“ port=“0″ device=“0″>

[root@localhost ~]# fstrim -v /
/: 18,7 GiB (20113682432 Bytes) getrimmt
[root@localhost ~]#

Und schon schrumpft die Datei von 32GB auf 15GB.

Ein anschließendes

romal$ VBoxManage modifyhd –compact linux.vdi
0%…10%…20%…30%…40%…50%…60%…70%…80%…90%…100%

erscheint ein Relikt aus alten Zeiten zu sein. Das findet sich zwar in diversen FAQs, aber die Trim-Sache oben reicht schon.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.