Nagios Konferenz

Die Konferenz ist hervorragend organisiert.

Von Toon (Nagios Plugins) möchte mehr Qualität (automatisierte Tests, …) umsetzen und die Laufbarkeit auf vielen Plattformen sicherstellen. Dazu hat er Tinderbox vorgestellt. Von Toon sucht mehr Entwickler.

Ethan Galstadt will in Nagios 3.1 die EventQue neu schreiben, da diese einen Bottleneck im gesamten System darstellt. Einigen Code hat er dazu schon, aber noch nichts, was sich veröffentlichen liese; eine Beta soll aber demnächst kommen.

Außerdem hat er seine Vorstellungen über das neue WebInterface gezeigt. Dieses soll über eine offene API mit dem Nagios-System reden und Widget-tauglich sein, sodaß sich das WebInterface erweitern lässt.

Nagios wird weiterhin unter der GPL stehen, er hat eine Weile über ein MySQL-ähnliches Dual-License-System nachgedacht, sei im Moment aber doch wieder bei reiner GPL angekommen.

Bilder gibt es heute abend, bis dahin gibt es einige Bilder im Netways Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.