DisplayCAL3 unter Fedora 27

Auch DisplayCAL tut seinen Dienst. Nur das Wayland bringt ihn durcheinander. Toll finde ich, daß er mit allen möglichen Geräte umgehen kann: Spyder 4, Spyder 5 und auch mein Colormunki und ColorHUG gehen einwandfrei. Für die älteren Spyders musste man sich immer noch ein BLOB aus dem Treiber-Paket rausbasteln, daß brauchen die 4er und 5er … [Read more…]

ArgyllCMS unter Fedora 27: Scanner

Und für etwas mehr Kontrolle und Transparenz gibt es den ganzen Farbmanagement-Krams auch auf der Shell. Für den Scanner: [romal@localhost Bilder]$ scanin -dipin -v Epson4990.tiff /usr/share/color/argyll/ref/it8.cht /usr/share/color/targets/wolf_faust/reflective/R031123.it8 Input file ‚Epson4990.tiff‘: w=2096, h=1490, d = 3, bpp = 16 Data input file ‚/usr/share/color/targets/wolf_faust/reflective/R031123.it8‘ Data output file ‚Epson4990.ti3‘ Chart reference file ‚/usr/share/color/argyll/ref/it8.cht‘ Creating diagnostic tiff file ‚diag.tif‘ … [Read more…]

Farben unter Fedora 27

Im neuen Gnome hat sich das Farbmanagement kräftig verändert: Die Detail-Infos über einen Bildschirm sind noch nicht ganz fertig; vorne sieht alles gut aus, aber die Vorschau-Seiten klappen nicht: Zum Erstellen eines neuen Bildschirmprofils gibt es einen guten Assistenten: Der Assistent zum Scanner-Kalibrieren ist viel einfacher; er kann selber nicht scannen. Die Vorschau klappt leider … [Read more…]

VirtualBox und Discard / Trim

Die Container-Dateien werden größer und größer und verstopfen nur die Time Machine. Dabei steht überwiegend Müll drin. Aber leider aktiviert VirtualBox die Discard-Unterstützung nicht von alleine. Dabei gibt es sie durchaus und sie lässt sich relativ einfach einschalten: vi linux.vbox <AttachedDevice nonrotational=“true“ discard=“true“ type=“HardDisk“ hotpluggable=“false“ port=“0″ device=“0″> [root@localhost ~]# fstrim -v / /: 18,7 GiB … [Read more…]

PFSense und ICMPv6

Die RFC4890 sagt ganz klar, welche ICMP-Nachrichten eine Firewall nicht verwerfen darf. PFSense bringt diese Regeln aber nicht von Haus aus mit. Also selber bauen:

Videos mit MPV auf Fedora 25 & MacBook Pro

Auf meinem Fedora 25 mit Intel-Grafik verbraucht der VLC beim Abspielen von Videos zu viel CPU-Zeit (teilweise 80%), da er alles von Hand rechnet. Ich bekomme ihn einfach nicht dazu, die HW-Decodierung zu benutzen. Beim MPV hingegen klappt das auf Anhieb. Die Config-Datei ist total simpel: cat ~/.config/mpv/config volume=100 alang=en slang=en hwdec=vaapi Auf meinem Macbook … [Read more…]

Sata Security Erase auf einer SSD

Und das ganze noch mal auf einer SSD: [root@linux ~]# time hdparm  –user-master u –security-erase BLA /dev/sdb security_password: „BLA“ /dev/sdb: Issuing SECURITY_ERASE command, password=“BLA“, user=user real    0m2.605s user    0m0.001s sys     0m0.003s [root@linux ~]# 2,6 Sekunden: so muss das sein. Wobei die sicherlich nicht die Blöcke überschreibt, sondern die in der Map als leer kennzeichnet und dann auf Leseversuche mit … [Read more…]

Linux und SATA Security Erase

Zeit mal ein paar alte Festplatten zu entsorgen, als erstes eine alte externe USB2 Festplatte. Versuch mit Gnomes Laufwerk App. Die kann ja beim Formatieren die Festplatte sicher löschen: 9 Stunden für 500GB über USB 2 lautet die Vorhersage. Nein Danke. Versuch: Festplatte ausbauen und in das eSata-Dock stecken. Jetzt sagt Gnomes Laufwerk App was … [Read more…]

Fedora 25 ist sehr langweilig

Da hat er recht, geht einfach: http://arstechnica.com/gadgets/2016/12/fedora-25-review-the-best-linux-distro-of-2016-arrived-at-the-last-moment/ Sogar das Update von Fedora 24 auf Fedora 25 ist einfach so durchgelaufen. Das einzige was ich noch nicht so richtig verstanden haben, ist die Hardware-Beschleunigung für H264 in Firefox. Youtube im Firefox produziert ganz schön CPU-Last. Da scheint aber auch Youtube nicht ganz unschuldig zu sein, denn … [Read more…]

Fedora 25 und AppImage

AppImages sind total spannend: Container für Clients. Das Digikam-AppImage gibt es hier: http://download.kde.org/stable/digikam/ Als erstes das AppImage downloaden und ausführbar machen (chmod u+x): Beim ersten Start fragt Gnome, ob es die Datenverknüpfungen etc. herstellen soll: Und danach gibt es Digikam. Ohne Installation, ohne Root-Rechte beim Installieren, … einfach so: