Fedora 25 und M-Audio Fast Track Ultra

Die Fast Track Ultra läuft inzwischen mit Pulse Audio und ALSA out of the box. Aber die Konfiguration der Ein-/Ausgänge und der Effekte im Soundinterface selber muss man noch manuell machen, das macht Fedora nicht von alleine. Dafür findet sich unter

Linux and Fast Track Ultra

ein Artikel und ein Script, welches unter F24/F25 aber nicht mehr läuft.  Daher hier eine neue Version:

#!/bin/bash
# This script configures M-Audio FastTrack Ultra for Linux ALSA
# it clears internal input/ouput routes.
# Author: Fulup [me], [http://www.fridu.org/fulup-profile] stole it from http://heikki.ketoharju.info/2013/03/linux-and-fasttrackultra/. Original script by someone called „Grant“.
# 2016-09-02 Adapted for Fedora 25 by Robert M. Albrecht
# If you want to change slider’s value, update commands like this.
# example amixer -c Ultra set „AIn1 – Out2“ „0%“
# example amixer -c Ultra set „AIn1 – Out2“ „100%“
i=0
J=0
for i in $(seq 8); do
# Close every input->output routes [jack will do it]
for j in $(seq 8); do
amixer -c Ultra set „DIn$i – Out$j“ „0%“  /dev/null
done
# Close every DSP effect
amixer -c Ultra set „Effect Send AIn$i“ „0%“ > /dev/null
amixer -c Ultra set „Effect Send DIn$i“ „0%“ > /dev/null
done
i=0
# Close return Effect
for i in $(seq 4); do
amixer -c Ultra set „Effect Return $i“ „0%“ > /dev/null
done
i=0
# Open Multichannel
for i in $(seq 8); do
amixer -c Ultra set „DIn$i – Out$i“ „120%“ /dev/null
done
# store ALSA afer config
if test „$LOGNAME“ = „root“; then
alsactl -f /var/lib/alsa/asound.state store
else
/usr/sbin/alsactl store -f ~/.asoundrc
fi

Fedora 25 und Repos

Für ein Fedora 25  sammeln sich mit der Zeit so diverse Zusatz-Repos an:

mkvtools:
rpm -Uhv https://mkvtoolnix.download/fedora/bunkus-org-repo-2-3.noarch.rpm

RPMFusion:
dnf install https://download1.rpmfusion.org/free/fedora/rpmfusion-free-release-$(rpm -E %fedora).noarch.rpm https://download1.rpmfusion.org/nonfree/fedora/rpmfusion-nonfree-release-$(rpm -E %fedora).noarch.rpm

Für Handbrake, H.264 in Firefox, Vulkan Treiber, …
dnf config-manager –add-repo=http://negativo17.org/repos/fedora-multimedia.repo
dnf config-manager –set-enabled fedora-cisco-openh264

Und TLP für das Energiemanagement
dnf install http://repo.linrunner.de/fedora/tlp/repos/releases/tlp-release-1.0-0.noarch.rpm

Audio-Spur aus MKV löschen

Da ist mir beim Encoderen eine Audiospur zuviel reingerutscht, also raus damit:

mkvmerge -i movie.mkv
Datei »movie.mkv«: Container: Matroska
Spur ID 0: video (MPEG-4p10/AVC/h.264)
Spur ID 1: audio (AAC)
Spur ID 2: audio (AAC)
Spur ID 3: audio (AAC)
Kapitel: 50 Einträge
Globale Tags: 2 Einträge

 

mkvmerge -o movie-neu.mkv -a 1,2 movie.mkv
mkvmerge v9.6.0 (‚Slave To Your Mind‘) 64bit
…Fortschritt: 100%
Die Cue-Einträge (der Index) werden geschrieben …
Das Multiplexen dauerte 41 Sekunden.

QNAPs Doku treibt mich zum Wahnsinn

Da führt QNAP den User aber ganz schön auf das Glatteis:

bildschirmfoto-2016-12-09-um-15-30-56Der Network & Virtual Switch ist für den Fall gedacht, daß man das QNAP selber als Switch benutzen will (was bei zwei Ports ziemlich sinnbefreit ist).

bildschirmfoto-2016-12-09-um-15-33-27bildschirmfoto-2016-12-09-um-15-34-05Die virtuellen Interfaces für die Container und VMs erzeugt man nicht dort, sondern im Hypervisor:

bildschirmfoto-2016-12-09-um-15-49-59Beim Rumprobieren ist dann eine Konfiguration entstanden, die vorne und hinten nicht funktionierte. Löschen ging aber auch nicht mehr; die Deinstallation des Hypervisors hing sich auf; … da half nur noch ein Soft-Reset mit dem HW-Rest-Button auf der Rückseite.