SSL-Setup für Owncloud auf Apache

Schon lange vorgehabt: meiner Owncloud mal ein vernünftiges SSL-Setup gönnen.

Wen es mal fertig ist, sieht es gar nicht so viel aus; warum muss es auch tausende von Kryptoverfahren geben und die Apache-Default-Config auf uralte Browser Rücksicht nehmen, die niemand mehr einsetzt ?

Aus der Apache ssl.conf:

SSLProtocol all -SSLv2 -SSLv3 -TLSv1 -TLSv1.1
SSLCipherSuite ‚EDH+CAMELLIA:EDH+aRSA:EECDH+aRSA+AESGCM:EECDH+aRSA+SHA384:EECDH+aRSA+SHA256:EECDH:+CAMELLIA256:+AES256:!CAMELLIA128:!AES128:+SSLv3:!aNULL:!eNULL:!LOW:!3DES:!MD5:!EXP:!PSK:!DSS:!RC4:!SEED:!ECDSA:‘

Die OSX Desktop-Sync-App und die Owncloud-Android-App gehen beide noch, die scheinen den ganzen alten Kram nicht zu brauchen. Und Firefox und Safari sind auch glücklich.

Auf dem letzten Congress hat jemand Bettercrypto.org vorgestellt. Das ist ein guter Anfang, aber damit kommt man bei Qualys nur auf Werte zwischen 80 und 90%.

First Lego League 2014 in Oldenburg

Auch dieses Jahr war wieder der First Lego League Regionalwettbewerb an der Uni Oldenburg. Leider mit etwas weniger Teams als die letzten Jahre.

Beim Robot-Design gab es wieder viele verschiedene Anätze zu bewerten. Leider haben sich einige theoretisch gute Ideen im Wettbewerb hinterher nicht umsetzen lassen. Statisch navigieren ist eigentlich blöd. Aber besser eine funktionierende statische Navigation als eine nicht funktionierende Sensor-Navigation.

Praxis schlägt Theorie.

Am tollsten war ein pneumatisch betriebener Kettenspanner, damit die Ketten nicht so leicht auf den Rädern rutschen. Wirkt etwas übertrieben. hat aber geholfen.

Viel hilft viel 🙂

Das Siegerteam in Aktion:

Die Ränger waren voller, als es auf diesem Photo aussieht:

Und zum Schluss gab es viele viele Siegerehrungen. Für jede der Kategorien gibt es eine eigene Wertung und dann noch eine Gesamtwertung:

Und noch mal alle 1. bis 3. Plätze in jeder Kategorie und die Gesamtplatzierten zusammen. Da reicht dann das Weitwinkel doch nicht mehr:

Wer sich für Roboter interessiert, sollte nächstes Jahr teilnehmen. Die Oldenburger-Region ist gut vertreten. Immerhin sind die WGM Devils aus dem Oldenburger Regionalwettbewerb bis ins Weltfinale in den USA gekommen.

Telekom und IPV6

Für Telekom-Bestandskunden (DSL All-IP mit Entertain) gibt es keine Möglichkeit IPv6 zu bestellen, ght aber trotzdem:

  • Im Kundencenter gibt es einen Dummy-Auftrag IPV6-Sperre. Über ein Ticket löschen lassen. Kostet nichts, war am nächsten Tag fertig.
  • Im Kundencenter einen Inklusivbenutzer bestellen. Wie man den Dienst findet ist mir unklar, aber die Suchmaske oben rechts findet den Dienst. 48 Stunden warten.
  • Router einmal Auflegen und neu verbinden lassen.


Und schon ist IPV6 (2003er Netz) da. Sehr merkwürdiger Prozesse, aber egal. Der Sixxs-Tunnel kann also erstmal in die Mottenkiste.