XBMC auf Fedora 12

Da es leider keine fertigen Pakete gibt:

yum groupinstall Entwicklungswerkzeuge

Eine ganze Reihe der Bibliotheken gibt es nur bei RPMFusion:

yum install SDL* glew glew-devel libmad-devel tre tre-devel libogg libogg-devel libvorbis libvorbis-devel boost boost-devel bzip2-devel bzip2-libs fribidi*         lzo lzo-devel mysql-libs mysql-devel jasper jasper-devel faac faac-devel enca enca-devel hal hal-devel hal-libs cmake gperf nasm libXmu-devel fontconfig-devel freetype-devel libXinerama-devel pcre-devel gcc-c++ sqlite-devel curl-devel libsamplerate-devel libcdio-devel pulseaudio-libs-devel avahi-devel ffmpeg-devel libmad-devel a52dec-devel libdca faad2-devel libmpeg2-devel libass-devel libvorbis-devel libogg-devel libmpcdec-devel flac-devel wavpack-devel python-devel subversion boost-devel glew-devel mesa-libGL-devel libmad-devel libjpeg-devel libmms-devel libsmbclient-devel libXtst-devel

Jetzt holen wir uns den Quellcode:

svn co https://xbmc.svn.sourceforge.net/svnroot/xbmc/trunk xbmc

cd xbmc
./bootstrap

Da aus Patentgründen der Ecliptic Curve Crypto Krempel in OpenSSL fehlt, müssen wir ihn rausbauen:

vi xbmc/cores/dvdplayer/Codecs/libbdnav/configure.ac

und dort den Block

# Make sure OpenSSL is cool enough to play with the big boys.

komplett auskommentieren.

./configure –prefix=/opt/xbmc –enable-vdpau

Wenn configure über eine fehlende MySQL-Lib meckert, dann hat er nur an der falschen Stelle gesucht:

ln -s /usr/lib64/mysql/libmysqlclient.so.16.0.0 /usr/lib/libmysqlclient.so

make -j 4

mkdir /opt/xbmc
chown -R xbmc.xbmx /opt/xbmc/

make install

GI Vortrag: Einführung in den BSI Grundschutz

Die Gesellschaft für Informatik lädt ein:

Referent: Robert M. Albrecht
Thema: BSI Grundschutz
Termin: 15.12.2009 – 18.15 Uhr
Ort: Hochschule Bremen ZIMT
Flughafenallee 10
28199 Bremen
Raum 032a/b

Bitte beachten Sie die Wegbeschreibung. Die GI Bremen bitte um vorherige Anmeldung.

Abstract:

Viele Arbeitsprozesse werden elektronisch gesteuert und große Mengen von Informationen sind digital gespeichert, werden verarbeitet und in Netzen übermittelt. Damit sind die Institutionen in Wirtschaft und Verwaltung und jeder Bürger von dem einwandfreien Funktionieren der eingesetzten IT abhängig.

Angesichts der vielfältigen und wachsenden Gefährdungspotentiale und der steigenden Abhängigkeit stellen sich damit für alle Anwender hinsichtlich der Informationssicherheit die Fragen, wie kann ich, wo, mit welchen Mitteln mehr Sicherheit erreichen.

Der Vortrag gibt eine Einführung in das Grundschutzhandbuch des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) und erklärt am praktischen Beispiel den Vorteil für Unternehmen, sich der Thematik anzunehmen.