Snom 370 und OpenVPN

Das ist doch mal schnell. Auf mein Posting über das OpenVPN auf dem Snom 370 hat sich einen Tag später der Entwickler (Ciphron) gemeldet und will diese Probleme beheben.

Snom und Ciphron scheinen auf ihre Kunden wirklich zu höhren. Vorbildlich ! Ich wünschte, das wäre bei mehr Firmen so üblich.

OEJ from Edvina

I think OEJ was the only guy on the conference who really understood the concept of SIP. Combined with ENUM (to locate our sip-partner) there is no need for a PBX at all.

Sadly, most people does not want to hear that. Because they love Asterisk and other PBXes.

Asterisk-Tag: Anwender

Die Stuttgarter Versicherungen setzen Asterisk ein:

Sehr interessant fand ich die Bemerkung, daß ja auch alle Arbeitsplätze von OS/2 auf Linux umgestellt wurden.

Asterisk-Tag: Endgeräte

Ansonsten tummeln sich die üblichen Verdächtigen: Snom, Allnet, detewe, …

Snom hat anschließend noch einiges über den OpenVPN-Client im Snom 370 erzählt. Die Idee ist ja ganz lustig, aber dem PC hinter dem Telefon ohne jegliche Authentifizierung das VPN auch gleich zur Verfügung zu stellen, ist schon eine ziemlich mutige Idee. Außerdem ist das Client-Zertifikate im Snom-Endgerät durch keine Passphrase geschützt.